fr French

Die Wege von Saint-Jacques de Compostelle

Das Ziel des Canal du Midi in Saint-Chinian ist ein offenes Fenster zur Geschichte. Dank seiner außergewöhnlichen geografischen Lage im Herzen Okzitaniens, an der Kreuzung der Wege Saint-Jacques de Compostelle, des Canal du Midi und des Domitian-Weges, profitiert es von einem großen Reichtum an Kulturerbe.  

Das Reiseziel genießt auch eine bemerkenswerte geografische und klimatische Lage, die ein wahres Mosaik von Landschaften zwischen den Ausläufern der Cevennen und dem Mittelmeer hervorbringt.  

Entdecken Sie unsere typischen Dörfer des Languedoc, die Schönheit der von Buschland und Weinhügeln geprägten Landschaften, erkunden Sie das Gebiet auf den Spuren der Pilger von Saint-Jacques de Compostelle.

Der Weg des Pyrenäen-Piemont 

700 km zwischen Montpellier und Saint-Jean-Pied-de-Port

Aus dem Lateinischen "CAMPUS STELLAE", was "Feld des Sterns" bedeutet, ist der Weg von Saint-Jacques symbolisch der Weg auf dem Boden, der der Fließrichtung der Milchstraße am Himmel entspricht. 

Saint Jacques Le Majeur, Apostel von Galicien, erschien Karl dem Großen in einem Traum, um ihm den Sternenpfad zu seinem Grab zu zeigen. Nach christlicher Überlieferung wurde der Apostel von Palästina nach Compostela in Spanien mit einem von Gottes Hand geführten steinernen Boot gebracht. Der König von Asturien ließ dort in Santiago de Compostela ein erstes Heiligtum errichten und das Grab wurde zu Beginn des 9. Jahrhunderts schnell zum Ziel einer Wallfahrt. 

Unter den vielen Wegen, die Europa durchqueren und nach Compostela und insbesondere in Frankreich führen: die Voie d'Arles - GR653, die Voie du Puy-en-Velay - GR65, die Voie de Tours - GR655, die Voie de Vézelay - GR654 sowie, wie die Voie des Piedmonts Pyrenees, die das Mittelmeer mit dem Atlantik und die Alpen mit den Pyrenäen von Ost nach West verbindet. Diese letzte Route durchquert unsere Dörfer, insbesondere über den GR78-7 und den Chemin Romieu.

Wenig bekannt und wenig behandelt in der Menge der Geschichtsbücher und Zeugnisse, die den mythischen "Wegen von Compostela" gewidmet sind, zeugt diese Route dennoch von einer Zirkulation, die Italien mit Spanien, Santiago de Compostela und Rom verbindet. Oft als sekundäre Option der Arles-Route präsentiert, ist sie eigentlich eine vollwertige Route, die Montpellier über 700 Kilometer mit Saint-Jean-Pied-de-Port verbindet und eine Vielfalt an Landschaften bietet, deren Schönheit Pilger und Wanderer verzaubert.  

An der Kreuzung der Voie d'Arles und der Voie du Piedmont Pyrenees, la Reiseziel vom Canal du Midi nach Saint-Chinian ist ein wichtiger Durchgangsort für Pilger. Besuchen Sie während der gesamten Strecke unsere geschichtsträchtigen Dörfer und durchqueren Sie die Jahrhunderte, indem Sie unsere Sehenswürdigkeiten und Denkmäler entdecken! 

Warnung : Zwischen Montpellier und Carcassonne wird die Strecke untersucht und genehmigt (zukünftige GR®78-1). Von Carcassonne, GR®78, lDer Weg ist als Wanderweg gekennzeichnet und bis Saint-Jean Pied de Port ausgebaut.

Für weitere Informationen:  

  • konsultieren praktischer Leitfaden zu Editions Lepère 
  • ACIR Compostela : https://www.chemins-compostelle.com/itineraires/8/la-voie-des-pia-monts

Die Fontcaude-Rampe

66 km zwischen Saint-Gervais-sur-Mare und Capestang

Rote und weiße Markierungen  ( Finden Sie alle Wanderzeichen )

Die Route wird in beide Richtungen befahren und lässt sich in 3 Abschnitte unterteilen: 

  • Etappe 1: Capestang - Cessenon sur Orb (23 km)
  • Etappe 2: Cessenon sur Orb - le Poujol (23 km)
  • Etappe 3: Poujol - Sain Gervais sur Mare (13 km)   

Lder GR®78-7-Weg ist die Verbindungsstrecke zwischen der Voie d'Arles und der Voie des Piémonts. Dieser Saumpfad "Camin Nostre", wie er im Land allgemein genannt wird, verläuft zwischen den Reben und dem Buschland, um den Berg mit der Ebene zu verbinden, und durchquert viele kleine Dörfer des Languedoc, aber auch die Abtei von Fontcaude, ein romanisches Gebäude aus dem XNUMX. Jahrhundert mit dem Orden von Prémontré. 

Die Fraternité Jacquaire veranstaltet seit 25 jedes Jahr am 1986. Juli im majestätischen Rahmen der ehemaligen Abtei von Fontcaude ihr jährliches Kapitel zum Saint Jacques Day machte im letzten Jahr die berühmte Pilgerfahrt nach Compostela, Prozession der Bruderschaften, Konzerte, Shows, Konferenzen, Mahlzeiten unter den Sternen ...  

Die Rampe von Fontcaude ist ein bewundernswertes Nebeneinander von Landschaften, Weinbergen, Buschland, Wäldern, archäologischen Stätten (prähistorische Stätten, Kapellen, befestigte Dörfer, Jacques-Cartier-Häuser usw.).  

Anschließend wird die Route bis Narbonne verlängert, der ehemaligen politischen und religiösen Hauptstadt des Languedoc. 

Unterwegs entdecken

  • Cessenon: L 'Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul, Der Bergfried und sein Panorama auf den Fluss Orb, die gepflasterten Straßen, das freiwillige Naturschutzgebiet des Steinbruchs von Coumiac (geologisches Erbe) und des Marmorsteinbruchs, seine Geschäfte und Restaurants (Link), Weingüter
  • Cazedarnes : Die Kirche Saint-Amans und die Fresken von Nicolas GRESCHNY (nur nach Vereinbarung geöffnet), die Brunnen und schattigen Gassen, ihre kleinen Geschäfte, die Weingüter (Link)
  • Puisserguier: die Kirche Saint-Paul, das Priorat St. Christophe, das Schloss, das Ressourcenzentrum Mémoires, seine Geschäfte, Restaurants und Weingüter (Link)
  • Capestang: die Stiftskirche Saint-Etienne (19. Jahrhundert), die bemalte Decke des erzbischöflichen Schlosses und das ihr gewidmete Museum, die schönen Fassaden der Residenzen aus dem XNUMX. Jahrhundert. Seine Geschäfte, Restaurants und Weingüter (Link) Besuchen Sie uns im Fremdenverkehrsbüro am Ufer des Canal du Midi für einen Besuch.
  • Montel: Die Landschaft des Teiches zwischen Capestang und Montels

Für mehr Informationen :

  •  ACIR Compostela: Der Pyrenäen-Piemont-Weg
  • Topoguide GR® de Pays „Touren im Haut-Languedoc und in den Weinbergen“ FFRP - Veröffentlichung Juni 2014 Es werden mehrere Wanderrouten im Herzen des Languedoc und der Weinberge vorgestellt. Die Route GR®78-7 „Chemin de Fontcaude“ ist inklusive.
  • ACIR Compostelle: https://www.chemins-compostelle.com/voie/la-liaison-par-labbaye-de-fontcaude

Eine Frage ? Ein Bedarf ?

Kontaktieren Sie das Tourismusbüro, Unsere Urlaubsberater stehen Ihnen zur Verfügung, um Sie zu führen und Ihren Aufenthalt vom Canal du Midi bis Saint-Chinian telefonisch oder per E-Mail zusammenzustellen.

Per Telefon +33 (0) 4 67 37 85 29 (Typ 1)

fr French
X
Ändern Sie die Textgröße
Ändern Sie den Kontrast
Teilen Sie es