fr French

GR® de Pays, Touren in Minervois, Saint-Chinian, Faugères

Der GR de Pays bietet ein Wandererlebnis für Liebhaber langer Routen. Perfekt für Entdecker und Naturliebhaber, die allein oder in der Gruppe ein großes Gebiet während ihres Aufenthalts entdecken möchten.

Die leicht zugänglichen GR de Pays Tours in Minervois, Saint-Chinian, Faugères bestehen aus 5 Schleifen von jeweils 2 bis 3 Wandertagen. Tauchen Sie ein und treten Sie in perfekte Harmonie mit dem gewählten Ziel.

LOOP-Tour in Saint-Chinian

 

Auf dieser Seite entdecken Sie den zentralen Teil (3), die Schleife des GR de Pays „Tour en Saint-Chinian“, im Herzen der Destination Canal du Midi in Saint-Chinian!
Saint-Chinian ist ein Reiseziel, das für seine Lebenskunst rund um den Wein, diese Landgüter und Schlösser bekannt ist. Diese Schleife wird Entdecker, Liebhaber der Gastronomie, guter Weine und der Entdeckung eines reichen Erbes, das in eine starke Weinkultur getaucht ist, begeistern.

Eine komplette Tour durch unser Ziel!

Unsere Gemeindegemeinschaft Sud Hérault umfasst 17 Dörfer vom Canal du Midi bis Saint Chinian und einen sehr großen Teil des Territoriums. Die Schleife „Tour en Saint-Chinian“ der GR-Touren en Pays Minervois, Saint-Chinian, Faugères durchquert acht unserer Dörfer und bietet Ihnen einen unglaublichen Blick auf zwei weitere (eine Variante ist möglich, um Capestang zu erreichen).

Es ist eine 48 km lange Wanderung so nah wie möglich am Weinberg. Zugänglich, mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, der Höhenunterschied wechselt zwischen -45 m und +293 m mit einer positiven Steigung auf den letzten Kilometern.

Wie erreiche ich den Start?

 

  • Abfahrtsparkplatz:
    HEILISCH-CHINISCHES WEINHAUS
    Allee Charles Trenet
    34360 SAINT-CHINIAN

  • Zugang:
    Abfahrtsparkplatz: Saint-Chinian, 28 km nordwestlich von Béziers an der D 612

Wandern

Abfahrt Saint-Chinian

48-km-Schleife

Höhe +1000m / -1000m

Die interaktive Karte des GR de Pays

Die Hauptetappen der Schleife
Tour in Saint-Chinian

Um Sie bei Ihrer Erkundung zu führen und Ihre Erfahrung zu bereichern, schlagen wir einige wesentliche Schritte während Ihrer Wanderung vor.

Die Wanderwege des GR de Pays durchqueren unsere Dörfer und bringen Sie unseren Produzenten näher. Liebhaber guter Weine und erlesener Gerichte, hier sind Sie im Land der Verkostung!
 

Unter diesen Schritten sind einige Tipps, damit sich Liebhaber des Geschmacks niederlassen und „große Weine im Land probieren“ können!

1. Von Saint-Chinian zur Abtei von Fontcaude

In Saint-Chinian, im Herzen des gleichnamigen Cru, ist eine Weinprobe vor Beginn der Wanderung ein Muss. Sie haben die Wahl: Maison des Vins, Espace Vins oder spezifische Weingüter. Brauchen Sie Rat? Treffen Sie sich am Fremdenverkehrsamt an der Promenade, einem typisch mediterranen Platz, auf dem in der Saison viele Feste und Veranstaltungen stattfinden und das ganze Jahr über donnerstags und sonntagmorgens ein hervorragender lokaler Markt stattfindet. Liebhaber von Streetart? Entdecken Sie Kunst im Keller der Genossenschaft! Aurel, Kashink, Laura Chaplin, Miss Tic, Christian H, Jean Bastide, Eric Fleury haben Kunst in den Keller und in die Flasche gebracht: Finden Sie ihre Werke in den Fässern ... Augen und Geschmacksknospen zum Feiern, Sie sind bereit zu gehen von Fontcaude in Richtung Abtei, unterwegs Besuch der Dörfer Pierrerue und Cazedarnes.

2. Von der Abtei von Fontcaude nach Puisserguier

Halten Sie auf dem Weg nach Santiago de Compostela an, die alte Abtei ist einen Umweg wert, Sie können auf dem Gelände eine alte Glockengießerei entdecken, die Überreste der Ölmühle, das Glockenspiel läuten und den Chor der Kirche entdecken ... eine Reise durch die Zeit! Ein außergewöhnlicher Ort, ein Überbleibsel der letzten romanischen Kunst im Languedoc! Auf dem Weg nach Puisserguier, vorbei an der Domäne von Milhau, entdecken Sie ein Schloss, das Gustave Fayet gehörte, und einen herrlichen Blick auf die Kathedrale von Béziers. Denken Sie daran, einen Termin für eine farbenfrohe Verkostung in der Domaine Milhau Lacugue zu vereinbaren!

3. Von Puisserguier nach Quarante

Das imposante Schloss der Katharer dominiert das kreisförmige Dorf Puisserguier: Jacques, der Präsident des örtlichen Denkmalschutzvereins, teilt während des Besuchs gerne seine Leidenschaft mit Ihnen. Verpassen Sie nicht einen Besuch im Ecomuseum of Life in the Past, das sich in der alten Dorfschule befindet: Sie finden eine Sammlung von Gegenständen aus der Vergangenheit und können Ihr Schulzeugnis mitnehmen oder lernen, wie man in der rekonstruierten Sergeant-Major-Feder schreibt Klassenzimmer! Bevor man Quarante erreicht, kann man der Versuchung einer Variante in Richtung Capestang nur schwer widerstehen: Der Charme des Dorfes und des Flusshafens am Canal du Midi lässt niemanden gleichgültig und sein 43 Meter hoher Glockenturm bietet einen Panoramablick auf den Kanal , die Küste und die Berge... Unser Tipp: Nehmen Sie am Ausgang von Puisserguier den Grünen Weg, um Capestang zu erreichen, dann nehmen Sie den Weg nach Quarante und folgen Sie den Markierungen des GR®78 (Weg der Pyrenäen des Piemont nach Compostela).

4. Von vierzig bis Cruzy

Die Abtei von Quarante ist ein großartiges Beispiel der ersten romanischen Kunst im Languedoc. Denken Sie daran, eine 2-Euro-Münze für die Beleuchtung mitzubringen, und Sie werden von Überraschung zu Überraschung gehen: Altäre aus weißem Marmor, Sarkophag mit Flammen... Nach Vereinbarung können Sie die Schatzkammer betreten: eine Büste des Heiligen Johannes des Täufers, ein Meisterwerk des Montpellier aus dem XNUMX. Jahrhundert Goldschmiedekunst. Das Ende Ihrer Wanderung ist noch weit entfernt, aber Sie erreichen die Endstation zwischen Quarante und Cruzy: Der alte Bahnhof ist zu einem berühmten Restaurant geworden, die Endstation der Bahn ist zur Endstation des Greenway geworden, der Capestang verbindet.

5. Von Cruzy zu Assignan

Es ist angenehm, durch die malerischen Gassen von Cruzy zu schlendern. Dieses ehemals befestigte Dorf ist voller historischer Kuriositäten. Die massive Erscheinung der Kirche Sainte Eulalie mit ihrem quadratischen Turm, ihren zinnenbewehrten Wachtürmen und ihrem mit Zinnen geschmückten Haupttor zieht schnell die Aufmerksamkeit auf sich. Das Cruzy-Museum bewahrt Entdeckungen auf, die auf dem Land rund um das Dorf gemacht wurden. Tatsächlich haben Ausgrabungen eine wichtige paläontologische Lagerstätte (Fossilien von Dinosauriern) sowie zahlreiche archäologische Überreste (gallo-römische Villen und Nekropolen) ans Licht gebracht. Das Museum präsentiert auch eine Sammlung von Töpferwaren sowie Beschwörungen der Winzerrevolte von 1907. Von Cruzy aus erreichen Sie Villespassans und die Hochebene von Assignan durch die Parade von Sainte Foi und die Parade von Marie Close, enge und tiefe Schluchten. Der Ort heißt das Ende der Welt….

6. Assignan

Auf dem Plateau von Assignan heißt es, dass außer dem Wind nichts läuft! Die Landschaft hier ist von skulpturaler Schönheit und im Dorf sehen Sie das Leben in Rosa! Hübsche Fassaden, ein Platz, Restaurants, Geschäfte, eine Kunstgalerie und ein weitläufiges Hotel! Ein wahrgewordener Traum… Alles, was Sie tun müssen, ist Saint-Chinian zu erreichen und unterwegs die Aussicht auf die Weinberge, die Ausläufer und das Massiv von Caroux zu genießen.

Zu sehen bei dieser Wanderung...

Im Video entdecken

GR® und GR® de Pays sind von der FFRandonnée eingetragene Warenzeichen, sie bezeichnen die unter dem Namen „GR®“ gekennzeichneten Routen, die mit weiß-roten Markierungen gekennzeichnet sind; und unter dem Namen „GR® de Pays“, gekennzeichnet mit gelb-roten Markierungen.

Diese Routen sind Kreationen der FFRandonnée. Ihre unbefugte Vervielfältigung sowie die Marken GR® und GR® de Pays stellen eine strafbare Verletzung dar.

Finden Sie alle GR® auf mongr.fr

fr French
X
Teilen Sie es

Suche